FRDE

Die Bürgschaftsgenossenschaft des Walliser Gewerbes (BWG) wurde 1940 von Handwerksunternehmen gegründet.

Ihre Aufgabe: Verbürgen von Investitions- und Kontokorrentkrediten zu Gunsten von Waliser Klein- und Mittelunternehmen KMU. Emission von Bau- und Akontorückerstattungsgarantien.

Ihr Ziel: Den Start oder die Übernahme von Handwerks- und Handelsbetrieben ermöglichen, Unternehmen bei deren Finanzierung von Investitionen oder bei der Beschaffung der betriebsnotwendigen Liquidität unterstützen.

Bund, Kanton, Schweizerischer Handwerkerverband sowie die Kantonal- und regionalbanken sind davon überzeugt, dass das Bürgschaftswesen für das Handwerks- und Handelsgewerbe, welches vorwiegend aus Klein- und Mittelunternehmen besteht, ein sehr wichtiges Finanzierungsinstrument darstellt.